Industrie-Grounding

 
BBC-Schild
Schilderung an einer Lokomotive, die auch bei Brown Boveri & Co und SLM hergestellt wurde - heute ABB und unter schwedischer Leitung.

Erschütterung "Industrie-Grounding"
Brown Boveri, Sulzer, Oerlikon Bührle, Sprecher & Schuh, Schweiz. Lokomotivenfabrik Winterthur (SLM), Bally, Volkart, Erb, Saurer, Landis & Gyr, Escher Wyss, Ascom - alles Industrieunternehmen, die nach dem 2. Weltkrieg aufblühten und für "Schweizer Qualität" bürgten. Heute haben die meisten von ihnen mehrere Turnarounds hinter sich, sind geschrumpft, fusioniert, zerlegt oder verkauft worden. Dieser ganze Prozess lief still und leise über die letzten 20 Jahre ab. Zehntausende Menschen wurden arbeitslos und mussten sich beruflich neu orientieren. Die Schweiz entwickelt sich immer mehr zu einer Dienstleistungsgesellschaft.

Weiterführende Literatur und Links:
1. Hans-Peter Bärtschi, Kilometer Null. Vom Auf- und Abbau der industriellen Schweiz, Vontobel-Stiftung 2004



  Artikel versenden
Druckansicht

Aktuell

Auf den eidgenössischen Dank-, Buss-, und Bettag wurde diese Seite gestartet. Sie gibt einen Einblick in die Schweizer Geschichte.

Ihre Rückmeldungen und Ideen können Sie gerne an schweizer-geschichte@livenet.ch senden.



 

 

 

 

Technik: Livenet.ch & Jesus.ch [Design, Webhosting, CMS]
Suche 
Newsletter bestellen