Swissair Grounding

 
Swissair Logo
Swissair Logo

Erschütterung "Swissair Grounding"
Die Swissair - das war ein Stück Schweizer Nationalstolz, das rund um den Globus flog. Die Folgen des 11. September, fehlendes Geld und Managementfehler haben dazu geführt, dass die Swissair Anfang Oktober 2001 nicht mehr flog. Der Stolz des Landes lag am Boden. Angestellte standen Schlange, um wenigstens einen Teil ihres Guthabens von der Firmensparkasse zurückzuerhalten. Tausende von Flugpassagieren strandeten in Zürich Kloten mit einem gültigen, aber wertlosen Ticket. Der Bundesrat musste Milliarden einschiessen, um noch zu retten, was zu retten war - ein traumatisches Ereignis für viele Schweizer und ihren Nationalstolz. Viele fragten: Wie konnte es so weit kommen? Die ganze schweizerische Wirtschaftselite sass im Verwaltungsrat, die Swissair wurde von den renommiertesten Consultingfirmen beraten und im nachhinein stellte es sich sogar noch heraus, dass am Tag des Groundings, als die liquiden Geldmittel aufgebraucht schienen, noch genügend Geld vorhanden gewesen wäre - jedenfalls für
 
Swissair-Flotte am Boden
Swissair-Flotte am Boden
ein paar Tage.

Weiterführende Literatur und Links:
1. Swissair Grounding: Livenet.ch - Grounding der Swissair jährt sich



  Artikel versenden
Druckansicht

Aktuell

Auf den eidgenössischen Dank-, Buss-, und Bettag wurde diese Seite gestartet. Sie gibt einen Einblick in die Schweizer Geschichte.

Ihre Rückmeldungen und Ideen können Sie gerne an schweizer-geschichte@livenet.ch senden.



 

 

 

 

Technik: Livenet.ch & Jesus.ch [Design, Webhosting, CMS]
Suche 
Newsletter bestellen